Workshop: Stimmarbeit mit Transsexuellen

28.06.2014

Thomas Lascheit (Logopädie Tempelhof)

 

Der Workshop beginnt um 10.00 Uhr und geht bis ca. 17.00 Uhr (inklusive Mittagspause und kleinere Pausen). Das bedeutet auf 3-4 Stunden Grundlagen folgen 2-3 Stunden praktische Arbeit.

Das Ganze findet in den Räumen des Seminars für Sprechwissenschaft und Phonetik der MLU statt.

Für DBKS-Mitglieder ist dieser Workshop kostenfrei.

Nicht-Mitglieder bezahlen 23 €.

 

Rückfragen und verbindliche Anmeldung bis zum 12.05.14 bitte per Mail an Elisabeth Kucinski.

Kurs: Objektive Stimm- und Sprechanalyse

28.02. - 01.03. 2014

Steffen Glückselig, Klin. Sw.

 

Der Kurs richtet sich an Interessierte/TherapeutInnen, die sich im Bereich objektiver, computergestützter Stimm- und Sprechanalyseprogramme fortbilden möchten. Objektive Stimm- und Sprechanalyse war bisvor etwa zwei Jahrzehnten – hauptsächlich aus technisch-apparativen Gründen – Einrichtungen wie Forschungslabors und phoniatrischen Abteilungen vorbehalten. Mit der allgemeinen Verbreitung von Personalcomputern und sich sprunghaft verbessernden Rechenleistungen sind objektive Stimm- und Sprechanalysen nun jedem Interessierten möglich.

 

Kostenfreie, schallanalysierende Programme wie Wave Surfer und Praat ermöglichen es – ähnlich wie teure, professionelle Programme – Stimm- bzw. Sprechsequenzen zu visualisieren, zu speichern und zu interpretieren. Durch ihren Einsatz im therapeutischen Sektor lassen sich Therapieverläufe dokumentieren und bewerten. Sie leisten damit einen objektivierenden Beitrag zur Diagnostik. Sie können weiterhin dazu verhelfen, Patienten stärker in den therapeutischen Prozess einzubinden. Denn, wenn Patienten neben dem Höreindruck bildlich erfassen können, wie sich sprecherisch-stimmliche Probleme – aber auch Therapieverläufe – zeigen, kann dies den Verständigungsprozess zwischen Patienten und Therapeuten erleichtern. Diese Möglichkeiten lassen solche Programme zu wertvollen Hilfsmitteln in der stimm- und sprechtherapeutischen Praxis, im Umgang mit Patienten und schließlich auch in der Argumentation mit Kostenträgern werden.

 

Im Vordergrund dieses Kurses stehen das Kennenlernen und der praktische Umgang mit den Programmen WaveSurfer und Praat. Zentral hierbei sind die verschiedenen Darstellungsformen, die die Programme ermöglichen und deren Aussagegehalt bezogen auf stimmliche bzw. sprecherische Normabweichungen. Bei Interesse kann im Vergleich zu den kostenfreien Programmen ein professio-nelles, etabliertes Analyseprogramm (DiVAS von XION medical) vorgestellt werden. Weiterhin kann die Auseinandersetzung mit solchen schallanalysierenden Programmen die Grundlage dazu bilden, um über Möglichkeiten und Grenzen solcher Programme zu diskutieren.

 

Fortbildungsziele

• Kennenlernen von Praat und Wavesurfer und Übungen mit diesen Programmen

• Vermittlung von Hintergrundwissen zur Schallanalyse, zu  schallspezifischen Merkmalen von Lauten, zu schallspezifischen Merkmalen von Stimme und zu deren Parametern (ELS Basisprotokoll)

• Interpretieren der Daten unter Verwendung unterschiedlicher Darstellungsformen

 

 

 

Anmeldungsformular
Anmeldung_Fobi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.0 KB
Fortbildungsankündigung
Fortbildungsankündigung Objektive Stimm-
Adobe Acrobat Dokument 128.0 KB